Maisernte auf
einem neuen Level

Sie sind auf der Suche nach einem Maispflücker, der Ihren Mähdrescher wirklich auslasten kann? Mit dem neuen DRAGO GT von Olimac heben Sie Ihre Maisernte auf ein neues Level.
Mit Hilfe seiner automatisch verstellbaren Pflückplatten und patentierter Aufschlagsdämpfung verhindert er Verluste von Maiskolben und -körnern. Sein revolutionäres Doppel-Häckselsystem mit Scherenschnitt ermöglicht eine saubere Zerkleinerung und Verteilung des Maisstrohs, auch bei hohen Fahrgeschwindigkeiten.

Patentiertes Häckselsystem

Doppelhäcksler mit Scherenschnitt

DRAGO GT ist mit einem revolutionären, von Olimac patentierten Doppel-Unterbauhäcksler erhältlich. Jede Reihe verfügt dabei über vier gegenläufige Häckselmesser. Diese sind in der Höhe versetzt und überlappen, wodurch das Maisstroh im Scherenschnittverfahren zerkleinert wird.

Gleichmäßig feines Häckselbild

Das Doppelhäcksler-System des DRAGO GT deckt die gesamte Arbeitsbreite mit Schnittmessern ab. Dies garantiert ein gleichmäßiges Häckselbild, auch bei unsauber gesäten Reihen oder beim Anfahren des Feldes. Darüber hinaus sorgt deren hohe Rotationsgeschwindigkeit für eine optimale Zerkleinerung des Maisstrohs, auch bei schneller Fahrt.

Verlässt das Feld bereit zum Pflügen

Die Häckselmesser des DRAGO GT arbeiten nahezu parallel zum Boden und ermöglichen dadurch eine tiefe Fahrweise. Die Maisstoppeln werden somit auf eine Länge von nur wenigen Zentimetern gekürzt und aufgesplissen, was eine schnelle Verrottung gewährleistet und Schädlinge wirkungsvoll bekämpft.

Automatische Pflückplattenverstellung

Minimiert Ernteverluste

DRAGO GT verfügt über ein patentiertes System zur automatischen Verstellung der Pflückplattenöffnungen. Jede Reihe justiert dabei den Abstand der Pflückplatten automatisch und unabhängig zu den anderen Reihen.

Öffnungen passen sich ständig an

DRAGO GT passt sich stehts optimal auf den aktuellen Feldbestand an und minimiert Ernteverluste dadurch erheblich. Seine Pflückplatten arbeiten vollautomatisch. Während der Ernte ist kein weiteres Eingreifen des Fahrers erforderlich.

Noch präziser durch Zugfedersystem

Die von Olimac eingeführte und seit Jahren bewährte Technik der automatischen Pflückplattenverstellung wurde für den DRAGO GT noch einmal weiterentwickelt. Sie verfügt jetzt über ein Zugfedersystem und arbeitet dadurch noch präziser und leichtgängiger.

Pflückplatten mit Aufschlagsdämpfung

Dämpft den Kolbenaufschlag 

DRAGO GT ist mit einer patentierten Dämpfungsvorrichtung ausgestattet, welche den Aufprall der Maiskolben auf die Pflückplatten abfedert. Die gedämpften Pflückplatten absorbieren die Energie des Aufpralls und ermöglichen somit ein schonendes Abpflücken ohne Verluste von Kolben und Körnern.

Bis zu 80% geringere Spritzverluste

Vor allem unter trockenen Erntebedingungen führt ein zu hartes Aufschlagen der Kolben auf die Pflückplatten zu erhöhten Verlusten durch abfallende Maiskörner. Diese Spritzverluste werden durch die gedämpften Pflückplatten des DRAGO GT auf ein Minimum reduziert.

Extra lange Reißwalzen

Schonender Einzug

Die Reißwalzen des DRAGO GT sind bis zu 25% länger als die der Wettbewerber. Bei gleicher Fahrgeschwindigkeit führt die daraus resultierende geringere Rotationsgeschwindigkeit zu einem langsameren Einzug der Maispflanze und somit zu einem sanfteren Abpflücken des Maiskolbens.

Kein Reißen, kein Schütteln

Die verbauten Reißwalzenmesser sind millimetergenau zueinander ausgerichtet. Dies stellt sicher, dass die Maispflanzen senkrecht hinuntergezogen werden, ohne Schwingungen auf den Kolben zu übertragen. Einem vorzeitigen Abfallen des Maiskolbens wird dadurch entgegengewirkt.

Flacher Winkel und konische Einzugsketten

auch bei Lagermais

Aufgrund des geringen Arbeitswinkels und der flachen Bauweise ermöglicht DRAGO GT eine optimale Ernte auch unter schwierigen Bedingungen. Dabei unterstützen seine konisch verlaufenden Einzugsketten, mit Nasen, die möglichst nahe an den Boden reichen. DRAGO GT kann liegenden Mais dadurch gut greifen und auch bei Windschäden die Ernte zuverlässig einbringen.

Weniger Stroh im Mähdrescher

Aufgrund des konischen Kettenverlaufs greifen die Einzugsketten den Mais zunächst aggressiv, lassen die Pflanze jedoch wieder los, sobald der Kolben gepflückt wurde. Dies verhindert, dass unnötiges Pflanzenmaterial in den Schrägförderer gelangt. Der geringere Anteil von Strohmaterial im Mähdrescher entlastet den Druschvorgang und verbessert das Ernteresultat.

Individueller Komponentenschutz

Mehrfach abgesichert

Jede Pflückeinheit des DRAGO GT ist vierfach durch Rutschkupplungen mit unterschiedlicher Kalibrierung abgesichert. Dies ermöglicht ein Eingreifen der Sicherungstechnik bevor ein Schaden an der Maschine entsteht. Darüber hinaus ist als letzte Sicherungsinstanz noch eine Scherschraube pro Antriebseinheit verbaut.

Kein Überhitzen, Kein Festrosten

Alle Überlastkupplungen befinden sich innerhalb des Getriebegehäuses und laufen im Öl. Ein Überhitzen oder Festrosten wird somit verhindert.
Auch die Querförderschnecke ist mit einer im Öl laufenden Rutschkupplung ausgestattet.

Vollgetriebeantrieb

Effiziente Kraftübertragung

Standardmäßig erfolgt der Antrieb des DRAGO GT komplett kettenlos nur über Zahnradgetriebe. Der effiziente Antriebsstrang verzichtet dabei weitgehendst auf Winkelgetriebe und vermeidet somit Kraftverluste.
Alle Getriebe des DRAGO GT werden aus einer hochmodernen Gusseisenlegierung gefertigt. Dieses spezielle Material sorgt für ein geringeres Gewicht, bei konstant hoher Festigkeit.

Getriebetechnik aus dem Automobilbereich

Im eigens von Olimac entwickelten Hauptgetriebe sind konische Spiral-Kegelräder verbaut, wie sie sonst im Automobilbereich zum Einsatz kommen. Dies macht den Antriebsstrang des DRAGO GT äußerst krafteffizient und geräuscharm.

Extra große Querförderschnecke

Maximaler Durchsatz

Die Querförderschnecke ist mit einem Durchmesser von 500 mm die größte auf dem Markt und stellt auch bei hohen Erträgen einen kontinuierlichen Gutfluss sicher. DRAGO GT ist damit perfekt gerüstet für starke Felbestände, enge Reihenabstände und schnelle Erntegeschwindigkeiten.

Schnecke mit Getriebeantrieb

Im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern wird die Querförderschnecke des DRAGO GT nicht durch einen Kette, sondern durch ein Zahnradgetriebe angetrieben, um auch starken Belastungen langfristig standzuhalten. Um Schäden vorzubeugen ist dieses darüber hinaus mit einer Überlastkupplung ausgestattet.

Universell einsetzbar

Auch bei Sonnenblumen

DRAGO GT kann innerhalb kürzester Zeit fit für die Sonnenblumenernte gemacht werden. Je nach Anforderung und Umfang lässt er sich dabei in unterschiedlichen Stufen zum Sonnenblumenpflücker umbauen.

innerhalb Minuten Umgebaut

Im ersten Schritt wird in jede Pflückreihe ein Sonnenblumen-Kit mit aktiver Rotationsklinge und Gegenschneide verbaut, welches ein sanftes Abschneiden der Sonnenblumenköpfe garantiert. Dieser Vorgang dauert dabei pro Reihe nur wenige Minuten.

Sonnenblumenernte ohne Kompromisse

DRAGO GT kann mit einem Schutzgitter ausgestattet werden, welches zusätzlich Körnerverluste verhindert. Darüber hinaus kann bei größeren und fragileren Sonnenblumenbeständen durch den Umbau der Getriebeköpfe die Geschwindigkeit des Pflückers reduziert werden, um somit einen noch sanfteren Umgang mit den Sonnenblumen zu gewährleisten.

Hydraulische Lagermaisschnecke

Unterstützt Sie bei der Ernte von liegendem Mais.

Stoppelknicker

Schützen die Reifen zuverlässig vor Verschleiß.

Kolbenfänger

Schützen in hügeligen Regionen vor dem Abspringen von Kolben.

Autobalance

Für die automatische Höhenkontrolle und Hangausgleich.

Lenkpilot

Automatische Lenkung des Mähdreschers durch Reihentaster.

Beleuchtung

Für die vorschriftsmäßige Straßenbefahrung.

Ölbad-Innenantrieb

Ermöglicht das Klappen ohne vorheriges Abstecken der Gelenkwellen.

Einfachhäcksler

Abschaltbares Häckslergetriebe für Reihenabstände von 50 cm – 60 cm.

Sonnenblumenkit

Das aktive Messer sorgt für einen sauberen Schnitt der Sonnenblumenköpfe.

Schutzgitter

Für große Sonnenblumenflächen mit unterschiedlichen Beständen.

Konfiguration und Zubehör

Individuell anpassbar

DRAGO GT ist von vier bis 24 Reihen und einem Reihenabstand ab 50 cm erhältlich. Er kann optional mit einem hydraulisch klappbaren Rahmen und Unterbauhäcksler bestellt werden. Außerdem können Sie Ihren DRAGO GT mit einer Vielzahl von Zubehör ausstatten, damit er Ihren individuellen Anforderungen gerecht wird.

Für alle Mähdrescher und Häcksler

DRAGO GT ist passend zu allen gängigen Mähdrescher und Feldhäckslertypen erhältlich und kann auch mit zusätzlichen Anbauadaptern für den Einsatz an unterschiedlichen Gefährten geliefert werden.

Kontaktieren Sie uns

Mehr erfahren

Unsere weiteren Produkte

Olimac

Drago 2

Kein anderer Maispflücker arbeitet so effizient und zuverlässig wie der Olimac DRAGO 2. Seine intelligente Bauweise sorgt für einen geringen Kraftbedarf, eine einfache Wartung und wenig Verschleiß. Mit seinem flachen und schlanken Design eignet sich DRAGO 2 optimal für die Ernte von Lagermais.

Mehr zu DRAGO 2

Olimac

Drago Gold

DRAGO Gold wurde speziell für die verlustfreie Ernte von Sonnenblumen und Sonderfrüchten entwickelt. Durch die schonende Handhabung der Pflanzen sorgt sein einzigartiges Pflücksystem für minimale Körnerverluste bei hohen Erntegeschwindigkeiten. Darüber hinaus ist DRAGO Gold mit einem höhenverstellbaren Häcksler erhältlich.

Mehr zu DRAGO Gold

Dragotec

Trailers

Maßgeschneidert auf Ihren Erntevorsatz liefern wir qualitativ hochwertige und einsatzsichere Schneidwerkswägen. Wir bieten Anhänger bis zu drei Achsen, gebremst oder ungebremst, vorschriftsmäßig mit Straßenzulassung. Unsere Wägen kommen einsatzbereit mit den passenden Trägerteilen für Ihren Pflücker oder Ihr Schneidwerk.

Mehr zu Trailers